top of page
Suche
  • AutorenbildTakahiro Sakai

Arico Yamashita Aufnahme Kyoto Concert Hall/Ensemble Hall Murata

Das in diesem Sommer aufgenommene Album von Arico Yamashita (Arico) wird am 20. Dezember veröffentlicht.

Ihr großes Debüt gab Arico Yamashita 1999 mit dem Soundtrack „Kanata“ für den Film „Sennen Traveller“ unter der Regie von Hitoshige Tsuji. Er wurde offiziell zu den Filmfestspielen von Venedig eingeladen und hat seitdem parallel zum Komponieren und Bereitstellen von Musik für Filme und Fernsehdramen CDs wie „image2“ und „Between Calmness and Passion“ veröffentlicht. Derzeit ist er in einer Vielzahl von Kunstszenen aktiv, die über die Musik hinausgehen, beispielsweise als Persönlichkeit in FM-Rundfunksendungen.

Das CD-Album, das dieses Mal veröffentlicht wird, ist das erste Originalalbum seit 14 Jahren und daher für alle Fans eine lang erwartete Veröffentlichung.



Die Aufnahme fand in der Ensemble Hall Murata der Kyoto Concert Hall statt, die von Arata Isozaki entworfen wurde, den Herr Yamashita persönlich kennengelernt hat und den er sehr respektiert. Mir wurde das widersprüchliche und widersprüchliche Konzept übertragen, einen Aufführungsraum zu schaffen. Herr Isozaki hat dieses Gebäude unter dem Gesichtspunkt einer sogenannten „schwierigen Integration“ entworfen und fertiggestellt, bei der es um die Integration widersprüchlicher Elemente geht. Und es scheint, dass sich diese „Integration“ erst im Moment des Abspielens der Musik manifestiert.

Herr Yamashita beschloss, an diesem begehrten Ort Aufnahmen zu machen, besuchte den Ort daher im Voraus und bereitete sich auf die Vorabkontrollen vor. Er entschied sich für den Zeitplan aufgrund seiner Intuition, dass die Musik aus diesem Raum überströmen würde.



Wie schon bei der Aufnahme vor 14 Jahren wurde ein Steinway-Klavier der Firma Takagi Clavier Co., Ltd. in den Saal gebracht. Vielleicht aufgrund der durch den Raum geschaffenen Atmosphäre und des wunderbaren Zustands und der Resonanz des Klaviers ging die Aufnahme schnell voran, und mit der Zeit wurde die Darbietung von Herrn Yamashita klarer, und bevor ich mich versah, war der zweitägige Aufnahmeplan fast vorbei Ich war am ersten Tag fertig.

Deshalb durfte Herr Yamashita am zweiten Tag seine Improvisation frei aufführen und wir beschlossen, gleichzeitig das Video aufzunehmen. Viele der Musikstücke von Herrn Yamashita stellen heikle Szenen dar, die uns irgendwie an die mentale Landschaft seiner Heimatstadt erinnern. Deshalb nutzten wir für die Aufnahme das einzigartige Beleuchtungssystem dieses Saals, das über eine einzigartige Struktur verfügt.


Derzeit, vor der Veröffentlichung des Albums, kann der neue Song sonntags von 19:00 bis 20:00 Uhr auf α-STATION (FM Kyoto) angehört werden, wo Herr Yamashita als Persönlichkeit auftritt Programm „Arikopeaters Restaurant“. Wir beliefern Menschen im ganzen Land über die Smartphone- und PC-App (radiko) (außerhalb der Region fallen Gebühren an).


【Arico Peters Restaurant】


Das Album kann derzeit vorbestellt werden. Wenn Sie Interesse haben, schauen Sie es sich bitte an.



Wir stellen das Album PV vor.



0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commenti


bottom of page